Ladendiebin greift Polizistin mit Messer an

Hannover - Gestern Abend wurde eine 24-jährige Frau in einem Drogeriemarkt im Hauptbahnhof beim Diebstahl erwischt. Zwei kleine Flachmänner hatte sie eingesteckt. Der Ladendetektiv nahm die Frau aus Sachsen-Anhalt mit ins Büro und verständigte die Bundespolizei.

Eine Beamtin forderte die Tatverdächtige auf, ihren Tascheninhalt auf einen Tisch zu legen. Plötzlich zog die Frau ein Küchenmesser aus der Hosentasche und ging damit auf die Polizistin los. Bei dem Versuch, in die linke Schulter zu stechen, konnte ein Beamter den Arm ergreifen und die Frau zu Boden bringen. Sie wurde entwaffnet und gefesselt. Dabei leistete sie heftigen Widerstand. Vier Beamte waren nötig, um die Tobende unter Kontrolle und zur Wache zu bringen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Zudem bestand der Verdacht auf Betäubungsmittelmissbrauch. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls mit Waffen und Widerstands.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare