1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Nach Flucht vor der Polizei: Mann ertrinkt im Fluss

Erstellt:

Von: Marcel Prigge

Kommentare

Für den verletzten Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät.
Nachdem ein 32-Jähriger am Dienstag in Hannover einen Fahrradfahrer attackiert hatte, flüchtete er vor der Polizei. Er sprang in die Ihme und wurde von der Strömung erfasst. (Symbolbild) © dpa

Bei einer Flucht vor der Polizei ist in Hannover ein Mann ums Leben gekommen. Er stieg in einen Fluss, trieb mit der Strömung ab und ertrank.

Hannover – In Hannover ist ein Mann bei der Flucht vor der Polizei in dem Fluss Ihme ums Leben gekommen. Nach Angaben der Ermittler ertrank der 32-Jährige. Zu dem tragischen Unfall ist es bereits am Dienstag gekommen, am Freitag, 12. August 2022, bestätigte die Polizei in Niedersachsen die Identität des Toten.

Großeinsatz in Hannover: Mann flieht vor Polizei und ertrinkt

Der Mann hatte am Dienstagabend in Hannover im Vorbeifahren auf dem Fahrrad einem 36-Jährigen unvermittelt in den Bauch getreten. Laut Polizeiangaben hätten sich die beiden Männer nicht gekannt. Da der 36-Jährige den Angreifer detailliert beschreiben konnte, konnten Polizisten den Verdächtigen kurze Zeit später identifizieren. Als dieser die Beamten sah, flüchtete er, stieg in die Ihme und versuchte, den Fluss zu durchschwimmen. Durch die Strömung sei er jedoch abgetrieben und untergegangen. Derzeit sei unklar, ob der Mann unter Drogen- beziehungsweise Alkohol-Einfluss gestanden hatte. Das Ergebnis entsprechender Blutuntersuchungen könnte erst in mehreren Wochen vorliegen.

Suchaktion in Hannover: Mann wird am Donnerstag aus der Ihme geborgen

Die Polizei und die Feuerwehr leiteten eine große Suchaktion ein, bei der die Ihme und die Seitenkanäle mit Sonarbooten und Tauchern abgesucht wurde. Auch Personenspürhunde seien im Einsatz gewesen, aus der Luft unterstützte ein Polizeihubschrauber die Suchmaßnahmen. Bei der Suche fanden die Einsatzkräfte zunächst einen im Wasser treibenden Rucksack mit einem Personalausweis. Am Donnerstag gegen 13:30 Uhr konnten Polizeitaucher einen männlichen Leichnam bergen. Beamte, die den Mann verfolgt hatten, erkannten den Gesuchten laut Polizei wieder.

Weitere Polizeimeldungen: Backpacker aus dem Landkreis Diepholz in Spanien vermisst / Tödlicher Verkehrsunfall in Weyhe

Ein 23-jähriger Backpacker aus dem Landkreis Diepholz wird zurzeit in Spanien vermisst. Anfang August brach er zu seiner Reise auf. Die Familie veröffentlichte inzwischen einen emotionalen Instagram-Post.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Weyhe hat am Mittwoch eine junge Frau ihr Leben verloren. Ein Transporter-Fahrer übersah sie beim Abbiegen.

Auch interessant

Kommentare