Arbeitsagentur will mehr Türken in Ausbildung und Arbeit vermitteln

Hannover - Damit die Unternehmen auch künftig genügend Fachkräfte haben, will die Arbeitsagentur verstärkt junge Menschen mit türkischen Wurzeln in eine Ausbildung bringen. Weil sie keinen Berufsabschluss haben, sind Migranten derzeit noch häufiger arbeitslos. Das soll sich ändern.

Die Arbeitsagentur und das türkische Generalkonsulat in Niedersachsen haben eine Kooperation vereinbart, um mehr Menschen mit türkischen Wurzeln in Ausbildung und Arbeit zu vermitteln. In türkischen Gemeinden und Vereinen will die Agentur junge Leute und deren Eltern über Berufsmöglichkeiten informieren, teilte die Agentur am Montag in Hannover mit. Die Talente junger Migranten könnten angesichts des Fachkräftemangels nicht länger ungenutzt bleiben, sagte der Landeschef der Arbeitsagentur, Klaus Stietenroth. Migranten seien von Arbeitslosigkeit bisher stärker betroffen, weil sie häufig keinen Berufsabschluss hätten. In Niedersachsen leben rund 100 000 Menschen mit türkischen Wurzeln.

Bundesweit sucht die Agentur derzeit verstärkt die Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen, mit der türkischen Botschaft gibt es bereits eine Kooperation auf Bundesebene. In Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg hat die Arbeitsverwaltung Vorstöße unternommen, um die große Gruppe türkischstämmiger Einwohner auf dem Arbeitsmarkt noch besser zu integrieren.

Der unübliche Weg, an Treffpunkten der türkischen Gemeinschaft selber über Ausbildung und Arbeit zu informieren habe das Ziel, auch die Eltern der jungen Migranten zu erreichen, sagte Stietenroth. Dies sei wichtig, da sie mitunter das deutsche Ausbildungssystem nicht kennten und ihre Kinder somit auch schlecht bei der Berufswahl beraten könnten.

Der türkische Generalkonsul in Hannover, Mehmet Günay, betonte, dass die Zuwanderer in zweiter und dritter Generation inzwischen selber in Niedersachsen Arbeitsplätze schafften. Er warb dafür, das unausgeschöpfte Potenzial junger Migranten zu nutzen, die mit der Kenntnis mehrerer Sprachen und Kulturen für die Unternehmen besonders wertvoll seien. An der Informationskampagne, die am kommenden Dienstag in Empelde bei Hannover beginnt, beteiligen sich auch erfolgreiche Türken aus Niedersachsen mit Vorbildfunktion.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare