18-Jähriger bei Sturz vom Balkon lebensgefährlich verletzt

Hannover - Ein 18-Jähriger hat sich bei einem Sturz vom Balkon in Hannover lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Nach Polizeiangaben stand der junge Mann unter Drogen.

Mit zwei 20 und 21 Jahre alten Freunden hatte er demnach in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Nacht zum Samstag Videospiele gespielt. Dann war er auf den Balkon gegangen, um frische Luft zu schnappen. Seine Freunde hörten kurz darauf einen Schrei und einen dumpfen Knall. Sie alarmierten die Rettungskräfte. Der 18-Jährige lag mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen im Innenhof und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei hat keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare