1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Grüne Jugend gegen Schwarz-Grün nach Niedersachsen-Wahl 2022

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Die Grüne Jugend bringt sich vor der Niedersachsen-Wahl 2022 in Stellung. Man will eine schwarz-grüne Regierung nach der Landtagswahl in Niedersachsen verhindern.

Hannover – Die Grünen in Niedersachsen befinden sich aktuell auf einem ungeahnten Höhenflug, da kommt rund vier Wochen vor der Niedersachsen-Wahl 2022 Störfeuer aus den eigenen Reihen. Im Vorfeld der Landtagswahl 2022 in Niedersachsen bringt sich die Jugendorganisation der Partei, die Grüne Jugend, in Stellung und schießt gegen ein mögliches Mitte-Rechts-Bündnis mit der CDU. Dieses wird kategorisch ausgeschlossen. Besonders schlecht bei der Grünen Jugend kommt der derzeitige Finanzminister in Niedersachsen, Reinhold Hilbers (CDU), weg.

Niedersachsen-Wahl 2022: Grüne Jugend fordert höhere Löhne, Tarifbindung und spürbare Entlastungen

„Während Menschen um warme Wohnungen im Winter bangen, zeigt die CDU ihnen nur soziale Kälte“, sagte Felix Hötker, Landessprecher der Grünen Jugend, am Donnerstag in Hannover der Deutschen Presse-Agentur. „Was Menschen tatsächlich brauchen, sind höhere Löhne, Tarifbindung und spürbare Entlastungen, um durch die nächsten Monate zu kommen“, betonte er vor dem CDU-Bundesparteitag in Hannover am Freitag und Samstag. Am 9. Oktober 2022 steht dann die Niedersachsen-Wahl 2022 an.

Felix Hötker (l., Grüne Jugend) vor einer Fahne der Grünen Jugend, daneben montiert der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU, r.)
„Während Menschen um warme Wohnungen im Winter bangen, zeigt die CDU ihnen nur soziale Kälte“, sagte Felix Hötker, Landessprecher der Grünen Jugend (l.) und nimmt besonders Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) ins Visier. (kreiszeitung.de-Montage) © Grüne Jugend Nds./Bernd von Jutrczenka/Caroline Seidel/dpa

Pia Scholten, Landessprecherin der Grünen Jugend, kritisierte Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers: Der Minister blockiere im Vorfeld der Niedersachsen-Wahl 2022 eine kostengünstige Nachfolgelösung für das 9-Euro-Ticket, die „nicht zuletzt soziale Teilhabe ermöglicht“.

Landtagswahl 2022 in Niedersachen: CDU sieht keinen Spielraum für günstige Nachfolge des 9-Euro-Tickets

Hilbers hatte den vom Bund erwarteten Anteil der Länder kritisiert: „Für Niedersachsen wären das dauerhaft vermutlich rund 150 Millionen Euro“, sagte der CDU-Politiker im Vorfeld der Niedersachsen-Wahl 2022 kürzlich. „Spielraum im Haushalt sehe ich dafür wahrlich nicht.“

In Niedersachsen wird am Sonntag, 9. Oktober 2022, bei der Landtagswahl ein neuer Landtag in Hannover gewählt. Aktuell führt die SPD, die mit Stephan Weil den Ministerpräsidenten stellt, in Umfragen zur Niedersachsen-Wahl 2022 knapp vor der CDU, die als Spitzenkandidaten Bernd Althusmann ins Rennen schickt. Die Grünen würden aktuell drittstärkste Kraft im Landtag. Im aktuellen Niedersachsen-Trend zur Landtagswahl 2022 hängt die SPD die CDU noch mehr ab.

Wer nach der Wahl den Ministerpräsidenten stellen will, wird – außer im Falle einer Großen Koalition – nicht an den Grünen vorbeikommen. Die Grünen in Niedersachsen gehen mit den Spitzenkandidaten Julia Wille Hamburg und Carsten Meyer in den Wahlkampf zur Niedersachsen-Wahl 2022. Insgesamt kämpfen bei der Landtagswahl 2022 in Niedersachsen 14 Parteien um den Einzug in den Landtag in Hannover.(mit Material der dpa)

Auch interessant

Kommentare