Einbrecher bleibt in zerschlagener Glastür stecken

Göttingen - Leichtes Spiel hatte die Polizei bei der Festnahme eines Einbrechers in Göttingen. Der 44-Jährige war in der Nacht zum Montag in der von ihm zerschlagenen Glastür eines Geschäftes stecken geblieben.

Er habe offensichtlich Zigaretten stehlen wollen, sagte ein Polizeisprecher. Beim Versuch, durch die Tür in das Geschäft zu gelangen, verfing er sich mit der Kleidung so in den Scherben, dass er weder vor noch zurück konnte. Die von Zeugen alarmierten Beamten mussten ihn befreien. Der angetrunkene Mann, der mit einem gestohlenen Fahrrad zum Tatort gekommen war, blieb unverletzt.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare