Fußgänger findet versenktes Auto in der Leine

Alfeld/Hildesheim - Ungewöhnlicher Parkplatz:Ein sichtlich überraschter Fußgänger hat am Samstagmorgen in der Leine bei Alfeld ein versunkenes Auto entdeckt. Der blaue Wagen habe etwa zwei Meter vom Ufer entfernt im Wasser gestanden, teilte die Polizei Hildesheim mit.

Personen seien nicht in dem Wagen gewesen. Die alarmierten Helfer hatten das Fahrzeug anschließend mit einem Boot an Land gezogen. Warum der noch unbekannte Fahrer den erheblich beschädigten Wagen ins Wasser steuerte, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen Gewässerverschmutzung. Ein größerer Umweltschaden sei jedoch ausgeblieben. Bei der Bergung sei nur eine sehr geringe Menge Benzin ausgelaufen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare