Wirtschaftlicher Totalschaden

Fünf Verletzte bei Autounfall in Nordenham

+
Die Fahrzeuge wurden als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft.

Bei einem Autounfall auf der B212 in Nordenham sind fünf Personen leicht verletzt worden. Sie wurden alle in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Schadenshöhe wurde auf gut 15.000 Euro beziffert.

Delmenhorst - Fünf leichtverletzte Personen und hoher Sachschaden waren am Donnerstag gegen 22.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 212 in Nordenham zu beklagen.

Ein 59-jähriger Mann aus Nordenham befuhr mit seinem Taxi die Blexersander Straße in Richtung B212. Als Fahrgast befand sich ein 51-jähriger Mann aus Nordenham im Taxi. An der Einmündung wollte der 59-Jährige nach links auf die B212 in Richtung Brake auffahren.

Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 56-jährigen Mannes aus Nordenham, der die B212 mit seinem Mercedes in Richtung Blexen befuhr. In seinem Pkw befanden sich ein 83-jähriger Mann und eine 83-jährige Frau, beide ebenfalls aus Nordenham.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, durch den die Insassen leichte Verletzungen erlitten.

Alle wurden an der Unfallstelle durch die Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeugs behandelt und anschließend mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schäden wurden jeweils als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft. Die Schadenshöhe wurde auf mindestens 15.000 Euro beziffert.

Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, mussten die Freiwillige Feuerwehr und die Straßenmeisterei Nordenham verständigt werden. Für die Reinigung der Fahrbahn musste eine Spezialfirma eingesetzt werden.

Tragischer Unfall in Heere bei Salzgitter. Am Dienstagabend werden zwei Jungen im Alter von vier und sieben Jahren vermisst - kurz darauf entdecken Zeugen die Kinder leblos in einem Gartenteich.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare