Sturmtiefs "Ulli" und  "Andrea" fegen über Niedersachsen

1 von 63
Am Donnerstag wurde um 13.30 Uhr die Ortsfeuerwehr Gessel alarmiert. Die Eigentümer einer Doppelgarage im Handelsweg hatten festgestellt, dass sich die Dachkonstruktion ihrer Doppelgarage gelöst hatte und drohte abzuheben. Durch mehrere Spanngurte wurde das gelöste Ständerwerk durch die 14 Einsatzkräfte gesichert und somit verhindert, dass das Dach abhebt und ein Einfamilienhaus auf dem Nachbargrundstück beschädigt.
2 von 63
Am Donnerstag wurde um 13.30 Uhr die Ortsfeuerwehr Gessel alarmiert. Die Eigentümer einer Doppelgarage im Handelsweg hatten festgestellt, dass sich die Dachkonstruktion ihrer Doppelgarage gelöst hatte und drohte abzuheben. Durch mehrere Spanngurte wurde das gelöste Ständerwerk durch die 14 Einsatzkräfte gesichert und somit verhindert, dass das Dach abhebt und ein Einfamilienhaus auf dem Nachbargrundstück beschädigt.
3 von 63
Auch im Stadtgebiet von Syke ist es aufgrund von Orkanböen zu leichten Sturmschäden gekommen. In der Nacht zu Donnerstag wurde die Ortsfeuerwehr Gödestorf-Osterholz-Schnepke zu einem umgestürzten Baum zum Brinkweg in Schnepke gerufen. Dieser wurde durch die 12 Einsatzkräfte beseitigt und die Fahrbahn konnte durch die Polizei wieder freigegeben werden.
4 von 63
Auch im Stadtgebiet von Syke ist es aufgrund von Orkanböen zu leichten Sturmschäden gekommen. In der Nacht zu Donnerstag wurde die Ortsfeuerwehr Gödestorf-Osterholz-Schnepke zu einem umgestürzten Baum zum Brinkweg in Schnepke gerufen. Dieser wurde durch die 12 Einsatzkräfte beseitigt und die Fahrbahn konnte durch die Polizei wieder freigegeben werden.
5 von 63
Unfassbares Glück hatte heute Mittag ein Taxifahrer als eine offensichtlich morsche Linde umstürzte und das fahrende Großraumtaxi komplett unter sich begrub.
6 von 63
Feuerwehreinsatz mit Drehleiter am Erbhof Thedinghausen, ein Baum abgesägt und zerteilt, ein Baum von gefährlichem Astwerk befreit.
7 von 63
Unfassbares Glück hatte heute Mittag ein Taxifahrer als eine offensichtlich morsche Linde umstürzte und das fahrende Großraumtaxi komplett unter sich begrub.
8 von 63
Unfassbares Glück hatte heute Mittag ein Taxifahrer als eine offensichtlich morsche Linde umstürzte und das fahrende Großraumtaxi komplett unter sich begrub.
9 von 63
Sturm auch in Bruchhausen-Vilsen. Am Donnerstagnachmittag gab es bisher nur kleinere Schäden.

Umgefallene Bäume, überflutete Wiesen und Straßen, gesperrte Wanderwege - durch das Verbreitungsgebiet der Kreiszeitung fegten die Sturmtiefs "Ulli" und "Andrea" und richteten Schaden an. Mittlerweile sind die ersten Bilder in der Onlineredaktion angekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare