Eisiger Winter im Norden

1 von 35
Cora Kaiser und Tochter Jacqueline aus Lembruch hatten gestern trotz frostiger Kälte sichtlich Spaß am Dümmer und haben uns gleich mal ihre Fotos geschickt (onlineredaktion@kreiszeitung.de) - Vielen Dank!
2 von 35
Cora Kaiser und Tochter Jacqueline aus Lembruch hatten gestern trotz frostiger Kälte sichtlich Spaß am Dümmer und haben uns gleich mal ihre Fotos geschickt (onlineredaktion@kreiszeitung.de) - Vielen Dank!
3 von 35
Cora Kaiser und Tochter Jacqueline aus Lembruch hatten gestern trotz frostiger Kälte Spaß am Dümmer und haben uns gleich mal ihre Fotos geschickt (onlineredaktion@kreiszeitung.de) - Vielen Dank!
4 von 35
Cora Kaiser und Tochter Jacqueline aus Lembruch hatten gestern trotz frostiger Kälte Spaß am Dümmer und haben uns gleich mal ihre Fotos geschickt (onlineredaktion@kreiszeitung.de) - Vielen Dank!
5 von 35
Bei prächtigem Winterwetter hat es am Wochenende Zehntausende in die Wintersportgebiete im Harz gelockt. An der Küste und auf den Inseln war es bis zu minus 15 Grad kalt, im Rest des Landes lagen die nächtlichen Temperaturen laut Wetterdienst bei bis zu minus 18 Grad. Die Nordseeinseln waren unterdessen weiterhin nur eingeschränkt erreichbar.
6 von 35
Bei prächtigem Winterwetter hat es am Wochenende Zehntausende in die Wintersportgebiete im Harz gelockt. An der Küste und auf den Inseln war es bis zu minus 15 Grad kalt, im Rest des Landes lagen die nächtlichen Temperaturen laut Wetterdienst bei bis zu minus 18 Grad. Die Nordseeinseln waren unterdessen weiterhin nur eingeschränkt erreichbar.
7 von 35
Bei prächtigem Winterwetter hat es am Wochenende Zehntausende in die Wintersportgebiete im Harz gelockt. An der Küste und auf den Inseln war es bis zu minus 15 Grad kalt, im Rest des Landes lagen die nächtlichen Temperaturen laut Wetterdienst bei bis zu minus 18 Grad. Die Nordseeinseln waren unterdessen weiterhin nur eingeschränkt erreichbar.
8 von 35
Bei prächtigem Winterwetter hat es am Wochenende Zehntausende in die Wintersportgebiete im Harz gelockt. An der Küste und auf den Inseln war es bis zu minus 15 Grad kalt, im Rest des Landes lagen die nächtlichen Temperaturen laut Wetterdienst bei bis zu minus 18 Grad. Die Nordseeinseln waren unterdessen weiterhin nur eingeschränkt erreichbar.
9 von 35
Bei prächtigem Winterwetter hat es am Wochenende Zehntausende in die Wintersportgebiete im Harz gelockt. An der Küste und auf den Inseln war es bis zu minus 15 Grad kalt, im Rest des Landes lagen die nächtlichen Temperaturen laut Wetterdienst bei bis zu minus 18 Grad. Die Nordseeinseln waren unterdessen weiterhin nur eingeschränkt erreichbar.

Bei prächtigem Winterwetter hat es am Wochenende Zehntausende in die Wintersportgebiete im Harz gelockt - Nordseeinseln nur eingeschränkt erreichbar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.