Castor-Transport erreicht Gorleben

1 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
2 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
3 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
4 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
5 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
6 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
7 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
8 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.
9 von 43
Nach rund 92 Stunden hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Dienstagmorgen das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport war durch Schienen- und Straßenblockaden tausender Atomgegner lange aufgehalten worden. Er startete am Freitag nahe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague und ist damit der bisher längste Castor-Transport nach Gorleben.

Nach über 92 Stunden hat der Castor-Transport heute Morgen das Zwischenlager in Gorleben erreicht. Spektakuäre Protest-Aktionen sorgten dafür, dass er der längste Transpor seiner Art wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.