1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Frau prallt mit Auto gegen Baum und wird schwer verletzt

Erstellt:

Von: Yannick Hanke

Kommentare

Ein völlig demolierter VW Polo steht am Rande einer Landstraße.
Eine Frau im Landkreis Cuxhaven verliert die Kontrolle über ihren VW Polo. Das Auto kommt von der Fahrbahn ab, überfährt ein Verkehrszeichen und prallt dann frontal gegen einen Baum. © Polizeiinspektion Cuxhaven

Unschöne Nachrichten aus dem Landkreis Cuxhaven: Eine Frau verliert die Kontrolle über ihr Auto, prallt mit dem Pkw gegen einen Baum und wird schwer verletzt.

Geestland – Schwerer Verkehrsunfall in Elmlohe, einem Stadtteil von Geestland im Landkreis Cuxhaven: Eine Frau ist mit ihrem VW Polo auf der Geesteallee (K60) von Marschkamp kommen in Richtung Elmlohe unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Auto verliert. Die 49-Jährige kommt ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab, überfährt zunächst ein Verkehrszeichen und prallt dann frontal gegen einen Baum.

Landkreis Cuxhaven: Vermeintlich übermüdete Frau prallt mit Auto gegen Baum – schwer verletzt

Zwar kann die Frau das Fahrzeug selbstständig verlassen, doch erleidet sie durch den Aufprall schwere Verletzungen. Sie wird anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Es heißt, dass an ihrem Auto ein Totalschaden entstanden sei, die Schadenshöhe wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Pikant: Der Polizei würden Hinweise vorliegen, dass die Polofahrerin übermüdet war. Wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs wurde bereits ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde der Führerschein der Unfallfahrerin einbehalten.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Bremen und Niedersachsen: Frau schleudert mit Auto über Fahrbahn

Ebenfalls in Niedersachsen hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Frau in Nordenham schwer verletzt wurde. Die 26-Jährige kam mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dann mit einer Schutzplanke. Dann schleuderte das Auto über die Fahrbahn und kam nach links von dieser ab.

In Bremen wiederum kam es zu einem Angriff auf eine Transfrau. Insgesamt 15 Jugendliche attackierten die Transfrau in einer Straßenbahn und verletzten sie schwer. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Staatsschutz der Polizei Bremen ermittelt wegen Hasskriminalität und gefährlicher Körperverletzung, nach den Tätern wird gesucht.

Auch interessant

Kommentare