Stefan Wenzel besucht Gorleben

1 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
2 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
3 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
4 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
5 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
6 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
7 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.
8 von 8
Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.

Gorleben - Niedersachsens neuer Umweltminister ist erstmals nach seiner Wahl nach Gorleben gefahren und bekräftigte sein Nein zu einem atomaren Endlager dort. Das kritisierte der Betreiber umgehend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare