Fliegende Bratkartoffeln beschäftigen Polizei Northeim

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei Northeim: Die Beamten wurden gerufen, weil Bratkartoffeln durch die Luft flogen. Ein 45-Jähriger hatte sie mitsamt Pfanne aus dem Fenster seiner Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses geschleudert.

Küchenutensil und Kartoffeln landeten auf dem Dach eines Autos und hinterließen dort eine Beule, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als die Polizisten den alkoholisierten Mann zur Rede stellen und seine Personalien aufnehmen wollten, ging er auf sie los. Die Beamten nahmen den 45-Jährigen daraufhin mit zur Wache. Ob die Bratkartoffeln nicht schmackhaft waren oder ob der Northeimer sie aus einem anderen Grund aus dem Fenster geworfen hat, blieb unklar.  dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare