Per Facebook und WhatsApp verschickt 

Erpressungen mit Nacktfotos aus dem Internet

Saalfeld - Die Kriminalpolizei Saalfeld ermittelt derzeit gegen Unbekannte, die einen Mann und eine Frau mit Nacktfotos erpressen.

Die Opfer hätten bei Facebook und WhatsApp intime Fotos von sich mit anderen Usern ausgetauscht, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann sollte mehrmals Geld auf ein ausländisches Konto überweisen, damit die Fotos nicht veröffentlicht werden. Er überwies zunächst einen dreistelligen Betrag. Als sich die Täter damit nicht zufrieden gaben, wandte sich der 37-Jährige an die Polizei. 

Auch eine 21-Jährige verschickte via WhatsApp Nacktbilder. Anders als im Fall des Mannes forderte ihr Erpresser jedoch Sex und drohte andernfalls mit Veröffentlichung der Fotos. Außerdem bedrohte und beleidigte der Täter die Frau, als sie den Kontakt abbrechen wollte. Die Polizei ermittelt nun in beiden Fällen wegen Nötigung und Erpressung. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen gibt, war zunächst unklar.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare