Brennpunktviertel „Wollepark“

Energieversorger dreht 350 Bewohnern in Delmenhorst das Gas ab

Delmenhorst - Rund 350 Bewohner von zwei Wohnblöcken im Delmenhorster Brennpunktviertel "Wollepark" haben in ihren Wohnungen kein Gas mehr.

Der städtische Energieversorger stellte am Donnerstag gegen 8.30 Uhr die Versorgung ein, wie eine Sprecherin sagte. Die Eigentümergesellschaft hatte Wasser- und Gasrechnungen nicht gezahlt, es gibt Rückstände von rund 200.000 Euro. Die Bewohner können nun nicht mehr heizen und haben kein Warmwasser. Von der Maßnahme betroffen sind auch Familien mit kleinen Kindern. Die Stadtwerke hatten den beiden Häusern Anfang April bereits das Wasser abgedreht. Nach einer Gerichtsentscheidung musste die Sperre wieder aufgehoben werden.

dpa

Lesen Sie auch: 

Wohnblock im Problemviertel „Wollepark“ abgerissen

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare