Einbrecher schläft nach erfolglosem Raubzug ein

Oldenburg - Seinen Einbruch in eine Wohnung hat ein Krimineller in Oldenburg für ein ausgiebiges Nickerchen genutzt. Der Mann hatte dort zunächst vergeblich nach Bargeld und Wertgegenständen gesucht, berichtete die Polizei am Dienstag.

Als der 24-Jährige nichts finden konnte, legte er sich kurzerhand in ein Bett und schlief ein. Zuvor legte er allerdings noch die Sicherheitskette an der Tür vor, so dass die Mieterin am nächsten Morgen ihre eigene Wohnung nicht betreten konnte. Erst den hinzugerufenen Beamten öffnete der ungebetene Übernachtungsgast, der nach eigenen Angaben wohnungslos ist, die Tür.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare