Ehestreit mit der Flinte ausgetragen

Lüneburg - Bei einem Ehestreit in Holdenstedt (Landkreis Uelzen) hat ein 70-Jähriger zum Gewehr gegriffen. Der alkoholisierte Mann lud am Montag bei der Auseinandersetzung im gemeinsamen Haus die Schrotflinte und gab einen Schuss ab.

Die ebenfalls 70 Jahre alte Ehefrau sei jedoch unverletzt entkommen, meldete die Polizei. Die herbeigeeilten Beamten nahmen den Senior fest und stellten insgesamt acht Jagdwaffen sicher.

Gegen den Mann, der die Waffen als Jäger legal besaß, wird nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Ob er auf die Frau gezielt hat, ist noch unklar. Am Nachmittag wurde er in Uelzen verhört.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare