25 000 Euro Sachschaden

Ehepaar durch Feuer in Mehrfamilienhaus schwer verletzt

Delmenhorst - Am Donnerstagmorgen, 27. Juni 2013, kam es am Hasporter Damm in Delmenhorst zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Eine 72-jährige Frau und ein 79-jähriger Mann wurden bei dem Brand schwer verletzt.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Höhe des Sachschadens wird nach einer ersten Schätzung mit rund 25 000 Euro angegeben.

Der 79-jährige Mann wurde gegen 6.45 Uhr durch das Bellen des gemeinsamen Hundes des Ehepaares geweckt und entdeckte einen Brand in der Küche der Wohnung. Nachdem er die Feuerwehr über Notruf alarmierte, versuchte er den Brand zu löschen. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnte der 79-Jährige aus der Wohnung im zweiten Obergeschoss in Sicherheit gebracht werden. Seine 72-jährige Frau musste von Feuerwehrkräften unter Atemschutz aus der Wohnung geborgen werden. Nach einer rettungsmedizinischen Erstversorgung vor Ort wurde das Ehepaar in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert, wo beide zur stationären Behandlung aufgenommen wurden. Beide Personen erlitten durch den Brand eine Rauchgasvergiftung. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst, mehrere Rettungswagen sowie ein Notarzt. Während der Rettungs- und Löscharbeiten musste der Hasporter Damm voll gesperrt werden. Die Sperrung konnte gegen 7.40 Uhr wieder aufgehoben werden.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare