1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Drogen für 78.000 Euro in Niedersachsen beschlagnahmt

Erstellt:

Von: Yannick Hanke

Kommentare

Ein Beamter der Bundespolizei steht bei der Einreise nach Deutschland am deutsch-polnischen Grenzübergang Stadtbrücke in Frankfurt (Oder).
An der deutsch-niederländischen Grenze bei Bad Bentheim hat die Bundespolizei Drogen im Wert von 78.000 Euro beschlagnahmt. © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Bei Bad Bentheim nahe der deutsch-niederländischen Grenze wurden Drogen im Wert von 78.000 Euro beschlagnahmt. Ein Mann führte 620 Gramm Kokain mit sich.

Bad Bentheim – Der Bundespolizei ist nahe der deutsch-niederländischen Grenze ein mutmaßlicher Drogenkurier ins Netz gegangen. Der Wert seiner Ware soll sich auf 78.000 Euro belaufen. Wie die Bundespolizei am Donnerstag, 15. September 2022, mitteile, hatten Polizei und Zoll für eine Kontrolle auf der Autobahn 30 bei Bad Bentheim in Niedersachsen tags zuvor allen Verkehr über einen Parkplatz geleitet. Dann kam es zum hochpreisigen Fund.

Niedersachsen: Bundespolizei stellt 620 Gramm Kokain und 3,3 Kilo Amphetamin sicher

Im Wagen eines 62-Jährigen seien 620 Gramm Kokain sowie circa 3,3 Kilogramm Amphetamin gefunden worden. Noch am Donnerstag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. Es heißt, dass der grenzüberschreitende Verkehr mit Auto und Bahn am Mittwoch besonders überwacht worden war, um den Fahndungsdruck auf Straftäter zu erhöhen.

Mit Erfolg: Insgesamt wurden 313 Personen und 124 Fahrzeuge überprüft. Dabei konnten weitere Drogendelikte festgestellt werden, aber auch drei Verstöße gegen das Waffengesetz. In einem Zug fand sich zudem ein mit Haftbefehl gesuchter Mann, der eine Strafe von 800 Euro nicht bezahlt hatte.

Auch interessant

Kommentare