Drei Sicherungsverwahrte haben Entlassung beantragt

Hannover - Drei inhaftierte Sexualstraftäter in Niedersachsen haben ihre Entlassung aus der Sicherungsverwahrung beantragt.

Ein weiterer Inhaftierter habe seinen Antrag auf Freilassung zudem bereits angekündigt, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Justizministeriums am Mittwoch in Hannover. Das Oberlandesgericht Celle habe einen Antrag jedoch bereits abgelehnt.

Die Antragsteller beziehen sich in ihren Forderungen auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Demzufolge verstößt Deutschland mit der rückwirkenden Sicherungsverwahrung eines Gewaltverbrechers gegen die Europäische Menschenrechtskonvention. Insgesamt fallen zehn Sicherungsverwahrte in Niedersachsen unter die Entscheidung der EU-Richter.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare