Doppelmord: Bürgermeister prüft rechtliche Schritte

+
Bodenfeldes Bürgermeister Hartmut Koch prüft rechtliche Schritte

Bodenfelde - Nach dem Doppelmord an Nina (14) und Tobias (13) lässt Bodenfeldes Bürgermeister Hartmut Koch rechtliche Schritte gegen die Staatsanwaltschaft Lüneburg prüfen.

Koch warf der Behörde am Montag erneut vor, zehn Tage vor dem ersten Mord keinen Sicherungshaftbefehl gegen Jan O. beantragt zu haben. Wenn die Staatsanwaltschaft den 26-Jährigen damals festgesetzt hätte, wären die beiden Opfer noch am Leben.

Bilder: Bodenfelde trauert um Tobias

Bilder: Bodenfelde trauert um Tobias

Der wegen einer Diebstahlserie verurteilte Jan O. hatte wiederholt gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft wies die Kritik am Montag als unbegründet zurück. Jan O. hatte am Freitag gestanden, die beiden Teenager getötet zu haben.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare