17 Löschfahrzeuge im Einsatz

Doppelhaus in Emden ausgebrannt

Emden (dpa/lni) - In Emden ist ein Doppelhaus ausgebrannt. Die Bewohner einer der Haushälften rochen am Donnerstagabend Rauch, der von der anderen Wohnpartei kam, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Die Nachbarn seien nicht daheim gewesen. Beide Haushälften brannten nahezu vollständig aus, wie es weiter hieß. Einer der Bewohner erlitt leichte Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. 60 Feuerwehrleute und 17 Löschfahrzeuge waren im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar. Nach ersten Schätzungen liegt die Schadenshöhe bei mehr als 70.000 Euro.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare