Dioxin in Eiern: Verursacher aus Schleswig-Holstein

+
Der Fund von Dioxin in Eiern und Geflügelfleisch in Nordrhein-Westfalen hat möglicherweise bundesweite Dimensionen.

Hannover - Nach dem Fund von Dioxin in Eiern ist ein Hersteller von Futterfetten aus Schleswig-Holstein als Verursacher identifiziert worden.

Das sagte ein Sprecher des niedersächsischen Landwirtschaftsministerium der Nachrichtenagentur dpa am Freitag.

Offenbar seien in dem Betrieb Fette zur Herstellung von Tierfutter mit technischen Fetten vermischt worden, die zur Papierherstellung benutzt werden. „Wir haben neue Hinweise, dass Futterhersteller mit dem verunreinigten Fett nicht nur bis Mitte November, sondern bis Mitte Dezember beliefert wurden“, sagte der Ministeriumssprecher.

In Niedersachsen sind von den Dioxinfunden derzeit rund 20 Betriebe betroffen, die täglich rund 400 000 Eier produzieren. Die Eier werden nun auf Dioxin-Grenzwertüberschreitungen überprüft, bevor sie in den Handel gelangen dürfen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare