Drei Männer nach Sturz in Chemietank auf Intensivstation

Dassel - Bei einem Chemieunfall auf dem Gelände eines Betriebes in Dassel (Kreis Northeim) sind am Freitag drei Männer verletzt worden. Sie wurden nach Angaben der Polizei ins Krankenhaus gebracht und auf Intensivstationen verlegt.

Lebensgefahr bestehe aber nicht, sagte ein Sprecher. Ein Feuerwehrmann kam ebenfalls in die Klinik.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollten die Männer einen Tank reinigen, in dem sich die Chemikalie Diphenylether befunden hatte. Von den Dämpfen sei den Männern schwindelig geworden, sagte der Polizeisprecher. Sie stürzten dann in das vier Meter tiefe Behältnis und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Dabei auch ein Feuerwehrmann verletzt. Diphenylether wird als Flammschutzmittel zum Beispiel in Kunststoffen verwendet. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare