Bundespolizei ermittelt

Nordwestbahn kollidiert in Cloppenburg mit einem Sofa

Auf der Fahrt von Osnabrück nach Oldenburg ist eine Nordwestbahn am Donnerstagabend mit einem Sofa kollidiert, das im Cloppenburger Stadtgebiet auf den Gleisen stand. 

Cloppenburg - Gegen 18.45 Uhr kam es zu der Kollision, teilt die Bundespolizei mit. Der aufmerksame Triebfahrzeugführer der Nordwestbahn hatte das Hindernis auf den Gleisen erkannt und umgehend eine Schnellbremsung eingeleitet. Dennoch rammte die mit rund 40 Personen besetzte Nordwestbahn mit etwa 70 bis 80 Kilometern pro Stunde das Sofa.

Daraufhin entfernte der Lokführer die Reste des Sofas aus dem Gleisbett und fuhr kurze Zeit später in Richtung Oldenburg weiter. Hinweise auf verletzte Personen liegen der Bundespolizei nicht vor. Am Zug entstand ebenfalls kein Schaden. Die Nordwestbahn verspätete sich um etwa vier Minuten.

Bundespolizei Oldenburg bittet um Hinweise

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Oldenburg unter der Telefonnummer 0441/218380 entgegen.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare