Schaden: Eine Millionen Euro / Brandstiftung vermutet

Brand zerstört Kirche in Garbsen

+
Die Kirche und das nahe Gemeindehaus wurden vom Feuer vollständig zerstört.

Garbsen- Beim Brand einer Kirche und eines Gemeindehauses in Garbsen (Landkreis Region Hannover) ist ein Schaden von rund einer Million Euro entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Hannover mitteilte. „Das Haus und die Kirche sind völlig ausgebrannt“, sagte ein Polizeisprecher.

Die dicht beieinanderstehenden Gebäude waren in der Nacht zum Dienstag in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr eilte einem Großaufgebot zur Willehadi-Kirchengemeinde. Die Feuerwehr war mit rund 120 Leuten im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Noch am Morgen hätten die Löschkräfte die Gebäude wegen heftig aufglimmender Glutnester nicht betreten können, sagte der Polizeisprecher weiter. Anwohner hatten den Brand entdeckt. Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Dienstagnachmittag an.

„Wir gehen von Brandstiftung als Ursache des Feuers aus“, sagte eine Sprecherin der Polizei Hannover. Die Ermittlungen dauern noch an. Bereits vor einer Woche hatte es auf dem Grundstück der Kirche ein Feuer gegeben. Damals waren Baumaterialien angezündet worden. Sie konnten jedoch schnell wieder gelöscht werden. Die Täter entkamen unerkannt. Inwieweit die beiden Brände miteinander zusammenhängen, wird jetzt geprüft. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare