Betrunkenes Mädchen in Jork im Graben erfroren

Jork - Eine in einem Graben liegende 16-Jährige ist dort nach dem Besuch eines Weihnachtsballs in Jork erfroren. Das habe die Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Dienstag in Stade mit.

Die junge Frau war bei einer Suchaktion tot gefunden worden. Nach einer Rekonstruktion der Polizei hatte die betrunkene 16-Jährige in der Nacht zum Sonntag den Ball in einem Traditionslokal verlassen. Auf einem benachbarten Grundstück rutschte sie in der Dunkelheit in den Graben und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Weil niemand ihren Sturz bemerkt hatte, lag die 16-Jährige dort stundenlang bei minus zehn Grad und erfror. Die Eltern meldeten ihre Tochter am Sonntag als vermisst. Polizei und Feuerwehr fanden die Leiche erst am Montag.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare