Lange (SPD): Juncker-Wahl mit Stimmen der Sozialdemokraten denkbar

+
Wer wird EU-Kommisionspräsident? Jean-Claude Juncker (links) oder Martin Schulz?

Hannover - Für den niedersächsischen EU-Abgeordneten Bernd Lange ist die Wahl des konservativen Jean-Claude Juncker zum neuen EU-Kommissionspräsidenten mit Stimmen der SPD vorstellbar.

„Ich trete erstmal dafür ein, dass Martin Schulz Kandidat wird. Wenn das nicht gelingen sollte, dann käme eben als zweite Option Herr Juncker ins Spiel“, sagte Lange am Montag der Nachrichtenagentur dpa in Hannover.

Juncker, der am Sonntag Spitzenkandidat der europäischen Konservativen war, sei ein Europapolitiker, der sich für Integration einsetze. Wichtig sei, dass der neue Kommissionspräsident sozialen Zusammenhalt in das Zentrum seiner Politik stelle.

Lange sagte, die Wahl am Sonntag sei die erste gewesen, bei der es um europäische Politik gegangen sei. „Sonst haben wir über Agenda 2010 oder Minijobs diskutiert. Diesmal haben wir eben nicht über das Rentenpaket oder andere Themen innenpolitischer Art diskutiert, sondern wirklich über europäische Themen.“ dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare