Beim Gassi-Gehen in Graben gefallen und ertrunken

Jork - Der ehemalige Gemeindedirektor von Jork im Alten Land, Richard Kladiwa, ist beim Spaziergang mit seinem Hund tödlich verunglückt.

 Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 62-Jährige am Montag in einen Entwässerungsgraben gestürzt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Hinweise auf Fremdverschulden lägen nicht vor, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau des 62-Jährigen hatte die Polizei alarmiert, weil ihr Mann von dem Spaziergang nicht zur vereinbarten Zeit zurückgekehrt war. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann am Ufer ausgerutscht ist. Der Graben ist fünf Meter breit und etwa 1,50 Meter tief.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare