Bei Hannover

Auto gerät in Gegenverkehr und touchiert Linienbus – vier Verletzte

Krankenwagen
+
Bei dem Unfall in Langenhagen wurden vier Menschen verletzt, einer davon schwer. (Symbolbild)

Bei einem Unfall mit einem Linienbus und zwei Autos sind vier Menschen nahe Langenhagen bei Hannover verletzt worden, einer davon schwer.

Langenhagen – Auf der Fahrt in Richtung Wedemark auf der Landesstraße 380 sei der Wagen eines 61-Jährigen am Mittwochmorgen in den Gegenverkehr geraten und habe den Bus touchiert, sagte ein Polizeisprecher.

Vermutlich seien gesundheitliche Probleme des 61-Jährigen die Ursache gewesen. Dabei sei der Wagen ins Schleudern geraten und mit dem Auto eines 43-Jährigen hinter dem Bus kollidiert.

Unfall zwischen Autos und Linienbus bei Hannover: 61-Jähriger schwer verletzt

Der 61-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die 32 Jahre alte Busfahrerin sowie der 43-Jährige und seine 44 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Die wenigen Fahrgäste im Bus blieben unverletzt. Die Rettungsdienste waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Auch bei Schneverdingen kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Bus und einem Auto, bei dem eine Frau getötet wurde. Bei weiteren Unfällen in Niedersachsen ist ein Autofahrer auf der Autobahn 27 nahe Cuxhaven gestorben. Schlimmer Vorfall auch im Landkreis Rotenburg, als ein Fahranfänger in eine Bikergruppe gefahren ist. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare