Bahnstrecken im Norden und Osten wieder weitgehend in Betrieb

Hannover - Die durch Sturmschäden im Norden und Osten Deutschlands zeitweilig unterbrochenen ICE- und IC-Bahnstecken Hamburg-Hannover und Berlin-Wolfsburg sind am Montagmorgen wieder in Betrieb gegangen.

Lediglich die Strecke zwischen Hannover und Hamburg werde voraussichtlich noch bis 11 Uhr umgeleitet, sagte ein Bahnsprecher. Hier gebe es Verspätungen bis zu 45 Minuten. In der Nacht hatten die Reisenden wegen Umleitungen nach Schäden durch umstürzende Bäume an den Oberleitungen dagegen Verspätungen von zum Teil bis zu 100 Minuten hinnehmen müssen.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare