Autobahn 38 nach Lkw-Brand für zehn Stunden gesperrt

Arenshausen - Nach einem Lkw-Brand nahe der Anschlussstelle Arenshausen (Eichsfeldkreis) musste die Autobahn 38 Göttingen - Halle am Donnerstag in Fahrtrichtung Osten für mehr als zehn Stunden gesperrt werden.

Betroffen war nach Angaben der Polizei in Göttingen auch der Heidkopftunnel an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Thüringen.

Eine halbe Stunde nach Mitternacht war ein mit Laminat-Platten beladener Lastwagen aus unbekannter Ursache in Flammen geraten und ausgebrannt. Der 71 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Der Lkw brannte jedoch vollständig aus. Zudem sei die Asphaltdecke der Fahrbahn durch die Hitzeeinwirkung beschädigt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Sachschaden betrage rund 100 000 Euro. Am Vormittag gegen elf Uhr konnte die A38 wieder freigegeben werden.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare