Ausgelassene Fanfeiern in Hannover nach Sieg gegen England

Hannover - Riesenjubel in der Region Hannover: Rund 24 000 Fans haben auf Straßen und Plätzen den Einzug der deutschen Nationalmannschaft in das Viertelfinale der Fußball-WM in Südafrika gefeiert.

Allein in Hannover kamen nach Polizeiangaben knapp 20 000 Menschen zu den Public-Viewing-Veranstaltungen, davon 12 000 zur erst kürzlich aufgestellten Leinwand an der Stammestraße und 5000 in die Parkbühne. Circa 900 Fußballanhänger feierten im Garbsener Landgasthaus am See.

Nach dem deutschen Sieg fuhr ein rund drei Kilometer langer Autokorso in zwei Reihen im Bereich des City-Rings Richtung Innenstadt. Begleitet wurde der Korso von vielen Hundert fahnenschwenkenden Fußgängern. Etwa 2000 Fans feierten rund um das Steintor. Die Polizei sperrte eigens dafür mehrere Straßen. „Die Stimmung war völlig ausgelassen“, sagte ein Sprecher. Im Großen und Ganzen sei alles friedlich geblieben. Die Beamten mussten sich lediglich um zwei kleinere Schlägereien kümmern.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare