Atomkraftgegner erwarten Rekordzahl bei Anti-Castor-Demo

+
Der bevorstehende Castor-Tranport nach Gorleben sorgt zunehmend für Protest. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg erwartet zur zentralen Kundgebung am 6. November mindestens 30 000 Teilnehmer.

Gorleben - Atomkraftgegner rechnen beim Castor-Transport am ersten November-Wochenende mit so vielen Demonstranten wie seit 30 Jahren nicht.

Mindestens 30 000 Menschen werden nach Angaben der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg zur zentralen Protestkundgebung am 6. November in Dannenberg erwartet. Die Demonstranten wollen im niedersächsischen Wendland gegen den Castor-Transport ins Zwischenlager Gorleben und gegen längere Atomlaufzeiten protestieren.

Castor-Transport wirft seine Schatten voraus

Castor-Transport: Polizei und Atomkraftgegner rüsten sich für heißes Novemberwochenende

BI-Sprecher Wolfgang Ehmke teilte mit, in diesem Jahr werde es mit Sicherheit die größte Protestaktion der Atomkraftgegner im Wendland in ihrer 30-jährigen Widerstandsgeschichte geben. Die Organisation und die Gewerkschaft der Polizei riefen nach einem gemeinsamen Treffen zu gewaltfreien Protesten auf. „Wir wollen keine Verletzten - auf beiden Seiten nicht“, hieß es. Die geplanten längeren Laufzeiten für die 17 deutschen Atomkraftwerke lösten heute im Bundestag eine scharfe Auseinandersetzung aus.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare