Angriffe auf Taxifahrer: Polizei fasst Verdächtigen

+
Die  Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ Haftbefehl gegen den 19-Jährigen.

Stuhr/Bremen (dpa/lni) - Nach den Messerattacken auf zwei Taxifahrer in Oldenburg und Stuhr (Kreis Diepholz) hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Ein 19 Jahre alter Mann aus der Wesermarsch wurde am Dienstag in Bremen festgenommen, teilte die Polizei Oldenburg mit.

Nach ihm war intensiv gefahndet worden. Es habe einen Hinweis gegeben, sagte der Polizeisprecher aus Oldenburg am Mittwoch. Zu Berichten, wonach ein Bekannter die Polizei alarmiert habe, wollte er sich nicht äußern.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ Haftbefehl wegen Mordes und versuchten Mordes. Über das Motiv des Mannes sei noch nichts bekannt. Nach Angaben der Oldenburger Polizei ist der 19-jährige Micky M. dringend tatverdächtig.

Der Verdächtige sei noch am Dienstag befragt worden. Ob und wie er sich geäußert hat, wollte der Sprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen. Auch war am Mittwochmorgen noch unklar, ob sich der 19-Jährige noch in Bremen befindet oder bereits nach Oldenburg gebracht wurde. Der Mann soll am Freitag einen 58 Jahre alten Taxifahrer aus Oldenburg erstochen und am Samstag eine 61-Jährige in Stuhr schwer verletzt haben. Die Oldenburger Polizei hatte mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet. In unmittelbarer Nähe des Tatortes in Oldenburg seien ein roter Pullover und eine helle Mütze gefunden worden, die dem 19-Jährigen zugeordnet werden konnten, sagte der Polizeisprecher. Der junge Mann sei polizeilich vorher noch nicht aufgefallen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare