57-Jähriger durch Feuer schwer verletzt

Hattorf  - Bei einem Wohnungsbrand in einer früheren Mühle im Kreis Osterode hat ein 57-Jähriger in der Nacht zu Dienstag schwerste Verbrennungen erlitten.

Der Mann sei in eine Spezialklinik gebracht worden, teilte die Polizei in Northeim mit. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache kurz vor Mitternacht in dem bei Hattorf gelegenen Gebäude ausgebrochen. Der 57-Jährige habe noch versucht, die Flammen selbst zu löschen, sagte ein Polizeisprecher. Dabei erlitt der Mann schwerste Verbrennungen. Die von Nachbarn alarmierte Feuerwehr konnte den Brand dann löschen. Der Sachschaden beträgt rund 75 000 Euro.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare