1. az-online.de
  2. Niedersachsen

18-Jähriger soll Feuerwehrfahrzeuge in Ostfriesland gestohlen haben

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.
Ein 18-Jähriger steht im Verdacht, zwei Feuerwehrfahrzeuge in Aurich in Ostfriesland gestohlen zu haben. (Symbolbild) © Thomas Warnack/dpa

Ein 18-Jähriger steht unter dem dringenden Tatverdacht, in Aurich zwei Feuerwehrfahrzeuge gestohlen zu haben. Aktuell schweigt der junge Mann.

Aurich – Ein 18-Jähriger steht im Verdacht, zwei Feuerwehrfahrzeuge in Aurich in Niedersachsen gestohlen zu haben. Wie der NDR berichtet, soll ein Spaziergänger in einem Waldstück bei Aurich ein Löschfahrzeug entdeckt und die Polizei informiert haben. Die stellte dann fest, dass das Fahrzeug gestohlen worden ist.

18-Jähriger soll Feuerwehrfahrzeug in Aurich gestohlen haben

Vor Ort trafen die Beamten auf einen 18-Jährigen, der in dem Fahrzeug saß. Der Ausflug endete für den jungen Mann schließlich mit einer Vernehmung auf dem Polizeirevier in Aurich. Bei einer weiteren Untersuchung des Waldstückes entdeckten die Polizisten kurz darauf ein weiteres Feuerwehrfahrzeug. Dies dient dem NDR-Bericht zufolge als Mannschaftsfahrzeug der Feuerwehr.

Derzeit ist nicht klar, ob der 18-Jährige auch für den Diebstahl der Feuerwehrfahrzeuge verantwortlich ist und ob er dabei sogar Hilfe hatte. Wie es heißt, machte die Polizei keine weiteren Angaben zu den Hintergründen des kuriosen Diebstahls. Es ist auch noch völlig offen, in welcher Beziehung der dringend Tatverdächtige zur Feuerwehr steht, da er sich anscheinend noch nicht geäußert hat.

Sicher ist derzeit nur eins: Es wurde in die Fahrzeughalle der Feuerwehr Aurich eingebrochen. Das ergab eine Spurensicherung vor Ort, heißt es in dem Bericht.

Auch interessant

Kommentare