17-Jähriger randaliert und schlägt Scheibe der S-Bahn ein

+
Symbolbild

Hannover - Sonntagnacht alarmierten Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei. In der S 1 Richtung Hannover Hauptbahnhof befand sich ein betrunkener junger Mann, der randalierte und Reisende bepöbelte.

Nach Einfahrt in den Bahnhof stellten die Beamten zudem eine eingeschlagene Scheibe an der S-Bahn fest.

Der aggressive Randalierer aus Sahlkamp wollte sich weder ausweisen noch den Beamten auf die Wache folgen. Er leistete erheblichen Widerstand und musste gefesselt werden, dabei beleidigte er die Polizisten permanent und drohte ihnen mit der Russenmafia.

Da sich der Mann beim Einschlagen der Scheibe verletzt hatte, riefen die Beamten einen Arzt. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen.

Nun erwarten den Randalierer gleich mehrere Verfahren wegen Sachbeschädigung, Widerstand, Beleidigung und falscher Namensangabe. Zudem wird er sich für den Sachschaden in Höhe von 600 Euro verantworten müssen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare