14-Jährige verletzt Polizistin durch Tritte

Einbeck  - Ein 14-jähriges Mädchen hat auf der Wache in Einbeck eine am Boden liegende Polizistin durch Schläge und Fußtritte verletzt. Die Beamtin habe anschließend ärztlich behandelt werden müssen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Die Eltern waren am Montagabend mit der Schülerin auf dem Revier erschienen und hatten die Polizei um Hilfe gebeten, weil sie mit ihrer Tochter nicht mehr zurecht kämen. Das Mädchen war wiederholt von Zuhause weggelaufen. Erst am Abend hatten die Eltern die 14-Jährige im Einbecker Stadtgebiet aufgegriffen.

Auf dem Revier attackierte das Mädchen plötzlich eine Polizistin und schubste sie zur Seite, um zu fliehen. Als eine zweite Beamtin hinzu kam, schlug die Schülerin auf diese ein und brachte sie mit einem Fußtritt zu Fall. Anschließend schlug und trat das Mädchen weiter auf die am Boden liegende Polizistin ein.

Mehreren Beamten sei es schließlich gelungen, die Schülerin zu überwältigen und zu beruhigen, sagte der Sprecher. Die 14-Jährige war schon mehrfach durch Straftaten aufgefallen. In Absprache mit dem Jugendamt wurde sie nach der Attacke auf die Polizistinnen wieder in die Obhut der Eltern übergeben.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare