AZ-Leserbrief

„Zutiefst entwürdigend“

Regelmäßige wöchentliche Corona-Tests für medizinisches Personal sind bislang nicht vorgesehen. AZ-Leserin Brigitte Hildebrand findet „zutiefst entwürdigend“, dass das Leben der Fußballspieler offenbar mehr Wertschätzung erfährt als das der Arbeitskräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich.
+
Regelmäßige wöchentliche Corona-Tests für medizinisches Personal sind bislang nicht vorgesehen. AZ-Leserin Brigitte Hildebrand findet „zutiefst entwürdigend“, dass das Leben der Fußballspieler offenbar mehr Wertschätzung erfährt als das der Arbeitskräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich.

Zum Artikel „Wöchentliche Corona-Tests für Klinikpersonal?“, AZ vom 20. Mai, erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:.

Allein das Fragezeichen hinter der Überschrift „Wöchentliche Corona-Tests für Klinikpersonal?“ müsste allen Verantwortlichen die Schamesröte ins Gesicht treiben!

Das medizinische Personal wird seit Wochen – zu Recht – gelobt, in höchsten Tönen gepriesen, kriegt sogar eine Bonuszahlung, aber regelmäßige wöchentliche Tests sind bislang nicht vorgesehen.

Wir wissen jetzt, dass in Wirklichkeit das Leben der Fußballspieler in der Bundesliga mehr Wertschätzung erfährt als das der Arbeitskräfte zum Beispiel in Kliniken, Praxen, Dialyse- und Pflegeeinrichtungen, im Rettungsdienst und in der ambulanten Pflege.

Ich finde dies zutiefst entwürdigend.

Brigitte Hildebrand, Uelzen

---

Leserbriefe geben die Meinung des unterzeichnenden Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare