Zukunfts-Projekt

Leserbrief zum Thema „Markt-Center“ (AZ berichtete mehrfach):

Ich habe an der nochmaligen Vorstellung des Investor’s und den Aussagen der Stadtverwaltung am Montagabend im Rathaus teilgenommen und war überrascht wie gut besucht es war. Auch gab es Fragen aus dem Publikum, was wirklich gut war. Wie man erfahren durfte, beschäftigt man sich seit 20 (!) Jahren mit dem Thema Markplatz. Für Uelzener Verhältnisse eine kurze Zeitspanne, denn wie wir ja alle wissen, dauert es hier alles ein wenig länger. Und es scheinen sich Silberstreifen am Horizont aufzutun, da es wohl auch endlich eine Lösung für den „Uelzener Hof“ zu geben scheint, was mich persönlich sehr freut, da mir viel an dem Gebäude liegt. Nur was auffiel war, dass es kein Wort mehr über Woolworth und die dadurch entstehende Neuentwicklung der Lüneburger Straße gab. Hat die Stadt schon wieder „Mist“ gebaut und den potentiellen Interessenten vergrault? Die Vielfalt der Geschäfte in der Innenstadt liegt nicht in der Hand der Stadtverwaltung. Der Einzelhandel sollte sich fragen, warum nur 15 Prozent der Uelzener vor Ort einkaufen? Die Entscheidung zum Markt-Center war schlussendlich die einzige Chance, um das Ruder für Uelzen noch mal rumzureißen. Auch wenn viele nun den kompletten Tod des Einzelhandels sehen, muss ich sagen, das ist Blödsinn. Die Geschäfte haben es in der Hand ob man bei ihnen kauft oder nicht, und sie werden sich dem anpassen, das haben sie doch immer getan. Und wer weiß wie sich das Ganze in den kommenden Jahren entwickelt? Mit der richtigen Anbindung von Innenstadt und Markplatz, da sind auch die vorhandenen Geschäfte in der Gegend gefragt, die sich attraktiver und persönlicher gestalten sollten, kann aus Uelzen endlich wieder die Einkaufsstadt werden, die sie in den 1990ern einmal war. Ich zumindest gratuliere der Stadt zu diesem zukunftsweisendem Projekt und freue mich auf seine Realisierung, sowohl auf dem Marktplatz, als auch in der Schuhstraße.

Torsten Meyer Uelzen

Gut Störtenbüttel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare