Zucker AG muss Abhilfe schaffen

Zur Zuckerrübenkampagne: Liebe Leserinnen und Leser,

sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass die K3 Richtung Molzen im Bereich der Zuckerfabrik erheblich durch die Anlieferung von Zuckerrüben verdreckt ist. Dieser Zustand ist meiner Ansicht nach nicht hinnehmbar. Es ist eine Zumutung für alle, die diese Strecke benutzen um zu ihrer Arbeitsstelle zu kommen. Hier sollte die Nord Zucker AG Uelzen endlich einmal Abhilfe schaffen z.B. durch regelmäßige Reinigung der von ihnen extrem verunreinigten Straßen. Alternativ könnten auch Mitarbeiter der Nord Zucker AG an der Straße (z.B. an der Ampel) stehen und Gutscheine für eine Waschanlage verteilen. Geld verdienen ist ok, aber nicht auf Kosten der Allgemeinheit. Führungskräfte der Nord Zucker AG, noch einmal tief rückwärts in den Sessel rutschen und dann bitte eine Lösung für die von ihnen verursachten Verschmutzungen.

Frank Wiescholek,

Uelzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare