„Würdelos“

So berichtete die AZ über die umstrittene Entlassung.

Zum Bericht „Plötzlich wieder Türke“ (AZ vom 23. Mai) meint Klaus Titze aus Bad Pyrmont:

Zwei Zitate – zunächst aus der Ausgabe der AZ vor Pfingsten: Uelzener JVA-Beamter entlassen – weil der Kreis seine Einbürgerung nach 13 Jahren annulliert; und auf der Homepage des Landkreises findet sich: Herzlich willkommen in der Kreisverwaltung! Hier sind Sie goldrichtig.

Von „herzlich willkommen“ kann man nach diesem unglaublichen Verwaltungsfehlgriff ja wohl nicht mehr sprechen. Unbegreiflich, wie ohne weitere Nachforschungen Existenzen vernichtende Entscheidungen getroffen werden. Für mich sind derartige Verwaltungsakte würdelos.

Landauf landab, ob seitens bundespolitischer Vertreter oder bis in die kleinsten Kommunen, wird als herausragender Begriff „Willkommenskultur“ gepredigt. Rufe nach einem Mehr an Zuwanderung aufgrund des demografischen Wandels oder Fachkräftemangels werden lauter und eindringlicher. Die Zuwanderung regelnde gesetzgeberische Einschränkungen werden zugunsten erleichterter Einbürgerung und Anerkennung beruflicher Qualifikationen verändert.

Und dann gibt es Beamte in Kreisbehörden. Unbegreiflich...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare