AZ-Leserbrief

„Werden das verkraften“

+
Anders als im Profi-Fußball ab heute wieder, wird in den Amateurligen weiterhin nicht gespielt. Die Zeichen stehen weiter auf Saisonabbruch.

Zum Artikel „Hart und herzlich“, AZ vom 13. Mai, erreichte die Redaktion ein Leserbrief:

Abbruch der Saison 2019/2020 ausgeschlossen? Wie soll es weitergehen? Es ist sehr unwahrscheinlich, dass in diesem Jahr noch Spiele im Amateurfußball in Niedersachsen stattfinden werden. Wann es weitergeht, steht in den Sternen.

Wie will man unter diesen Umständen eine Saison 2020/2021 ordnungsgemäß organisieren? Mir fehlt es da an vernünftigen Vorschlägen. Ich habe das Gefühl, dass manche Vereine bei der Bewertung nur ihre eigenen Interessen im Blick haben. Wer gut da steht oder bereits Neuzugänge für die neue Saison verzeichnen kann, ist für den Abbruch. Die anderen dagegen. Wir müssen im Moment viele Einschränkungen im öffentlichen Leben hinnehmen. Da werden wir doch wohl einmal verkraften können, dass keine Spielerwechsel möglich sind, zumal in absehbarer Zeit keine Spiele stattfinden werden.

Egbert Giese, Gerdau

---

Leserbriefe geben die Meinung des unterzeichnenden Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare