AZ-Leserbrief

„Wenn man keine Ahnung hat...“

+
Als Reaktion auf den Leserbrief von Karl-Heinz Brandt zu den Baumrodungen und Erdbewegungen am O-See äußert sich nun ein weiterer AZ-Leser.

AZ-Leser Jörg Grützmann antwortet auf den Leserbrief von Karl-Heinz Brandt (AZ vom 9. Mai):

Hier passt es mal wieder genau: Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach mal ruhig sein.

Die Arbeiten am O-See sind eine besonders hervorragende Maßnahme für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Damit wird ein Stück echte Natur wieder zurückgeholt und das Gebiet stark aufgewertet.

Sicher sieht das im Moment nicht „schön“ aus – das meint AZ-Leser Brandt sicherlich – aber das hier ist nicht irgendein scheußlicher Vorgarten, sondern ein wertvoller Bereich, der sich bald bestens entwickeln wird.

Ich fände es schön, wenn nicht die mühsame jahrzehntelange Arbeit von Frau Sprengel-Krause hier durch Unkenntnis in ein völlig falsches Licht gerückt wird.

Jörg Grützmann, Oldenburg

---

Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare