Warum die Zurückhaltung?

Zum Leserbrief, „Der Aula Fahrstuhl: den Aufwand wert? “ vom 21. Mai.

Da beschwert sich ein Bürger der Stadt Bad Bevensen über die seiner Meinung nach unnötigen Kosten für den Einbau eines Liftes in der Aula. Auch ich hätte erwartet, dass ein Aufschrei der Behindertenorganisationen erfolgt wäre mit den entsprechenden Gegenargumenten. Ich kann mir diese Zurückhaltung nur dadurch erklären, dass dieser Leserbrief und die darin enthaltenen Auffassungen eines Kommentars nicht würdig sind. Denn die darin aufgestellten persönlichen pekuniären Empfindungen sind von keinerlei Kenntnis getrübt in Bezug auf die Probleme behinderter Mitbürger.

Heinz-Jörg Neubauer

Sudeburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare