Wahre Innovation sieht anders aus

Zum Beiitrag „Unkultur des Dagegenseins“ von Jörg Hillmer:

Sprüche stumpf übernehmen von der Kanzlerin – allein das bringts nicht.

Na gut, Herr Hillmer, jetzt wollen wir Umweltschützer mal nur dafür und nicht mehr dagegen sein: Für eine nicht noch weitere Zerschneidung unserer Heimat, für gesunde Luft, gesunde Nahrung, gesunde Bauernhöfe, für sanften Tourismus, für das Handwerk in unseren Städten und Dörfern, für den Mittelstand und den örtlichen Handel, für die Gemeinschaft in sozialem Frieden ohne Ausgrenzung, für eine Landschaft, die den Namen verdient, für das Leben... noch mehr „Dafür“ gefällig? Es kann nicht sein, dass Politiker immer mehr und mehr gegen die Bevölkerung durchdreschen und dann auch noch fordern: „Maul halten und Augen zu, wir machen das schon!“ Frau Merkel hat diesen Spruch aufgebracht, als sie nichts mehr wusste, dem Bürgerprotest „Stuttgart 21“ etwas entgegen zu setzen. Dies scheint bei Herrn Hillmer hier im Landkreis dasselbe zu sein. Wahre Innovation sieht anders aus - schade!

Jörg Grützmann,

Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare