Uelzen müsste sich geehrt fühlen

Anika Leichtmann aus Soltendieck schreibt zum Gastspiel des Circus Krone in Uelzen:

Ich war am Samstagabend im Circus Krone und bin sehr traurig darüber gewesen, dass gerade mal ein Viertel der Sitzplätze belegt war. Uelzen müsste sich geehrt fühlen, so einen Weltklasse-Zirkus in der Stadt zu haben.

Die Artisten sind berühmte und international anerkannte Künstler. An alle so genannten Tierschützer: Alle Tiere im Zirkus sind sehr, sehr gepflegt und haben sauber und aufwendig gestaltete Gehege und Boxen. Sie sind alle zufrieden und entspannt, was ich von vielen, zum Beispiel Pferden auf Turnierplätzen, nicht behaupten kann.

Die Pferde stehen im Sommer bei über 30°C stundenlang ohne Klima auf engen Pferdetransportern herum und werden dann sehr oft zu Leistungen gezwungen, die sie nicht leisten können. Hunde und Katzen, die auf Schauen präsentiert werden, Kamele, die auf Furteventura auf Touristen warten, Menschen, die sich Tiere anschaffen, obwohl sie keine Ahnung haben von der Rasse und so weiter... Da sehe ich keine so genannten Tierschützer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare