Uelzen ist kein Nest

Leserbrief zu „Einer Stadt stockt der Atem“, AZ 4. Januar:.

Ja, es stockte mir der Atem, allerdings beim Lesen der ersten Zeilen des genannten Artikels. So stand dort: Uelzen hat nicht mal 35 000 Einwohner, Bundesstraße, Kanal, drumherum dominierende Landwirtschaft, Zucker, Kartoffeln und die Welt kennt meist nur den Bahnhof!

Dann aber der Satz: Und in diesem „Nest“ trifft sich das Who is Who der Bundespolitik.

Uelzen ist kein Nest, sondern ein beschauliches, liebenswertes Städtchen mit historischer Vergangenheit, viel Sehenswertem und bietet weit mehr als „nur“ den Bahnhof. Als Gästeführerin erkläre ich eben dies und noch vieles mehr unseren Besuchern.

Ich persönlich wohne gerne in Uelzen und fühle mich hier ausgesprochen wohl.

Meiner Meinung nach sollte unsere Heimatzeitung auch an die „Außenwirkung“ ihrer Berichterstattung denken und etwas mehr zu ihrer Stadt stehen.

Ingrid Naber,

Uelzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare